Schließen TEILEN MIT...

RANKINGS
Schließen
Schließen
Namen und Nachrichten

Besuch bei Action Medeor

IHK-Präsident Elmar te Neues beeindruckt von „Paul“

Bild oben: Action Medeor-Präsident Siegfried Thomaßen (li.) und Vorstandssprecher Bernd Pastors (re.) führen den IHK-Präsidenten Elmar te Neues (2. v.l.), und IHK-Hauptgeschäftsführer Jürgen Steinmetz durch die Lagerhallen (Foto: © action medeor)
„Ich bin tief beein­druckt von der tollen Ar­beit“, sagte der neue Präsi­dent der IHK Mittler­er Nied­er­rhein, El­mar te Neues nach seinem Be­such bei Ac­tion Mede­or in Tönisvorst, Eu­ro­pas größtem Medika­men­ten­hilf­sw­erk. Be­grüßt und geleit­et wurde der IHK-Präsi­dent von Ac­tion Mede­or-Präsi­dent Siegfried Tho­maßen und Vor­s­tandssprech­er Bernd Pas­tors. Auch IHK-Haupt­geschäfts­führ­er Jür­gen Stein­metz war über die Menge und Viel­falt der ge­lagerten Medika­mente und Hilfs­mit­tel beein­druckt. Das Hilf­sw­erk kann bin­nen Stun­den Arzneimit­tel auf den Weg in ein Ka­tas­tro­phenge­bi­et brin­gen. Allein 2016 hat Ac­tion Mede­or 11.391 Pakete ge­packt und ins­ge­samt 260 Ton­nen in 93 Län­der ex­pe­diert. In den bei­den 4.000 Qua­drat­me­ter großen Hallen lagern Medika­mente im Beschaf­fungsw­ert von zwei bis drei Mil­lio­nen Eu­ro. Würde man diese Medika­mente in ein­er Apotheke kaufen, so wären sie rund 20-fach teur­er. 200 bis 230 ver­schie­dene Arzneimit­tel lagern zusam­men mit rund 800 un­ter­schiedlichen Hilfs­mit­teln dort – darun­ter auch „Paul“. Das ist der Name für eine mo­bile, leicht tran­s­portier­bare Trink­wasser­auf­bere­i­tungsan­lage, en­twick­elt von deutschen Wis­sen­schaftlern. Oben wird Brack­wass­er einge­füllt, un­ten kommt sau­beres, ge­fil­tertes Trink­wass­er her­aus. Bernd Pas­tors: „Die meis­ten Krankheit­en wer­den mit dem Wass­er über­tra­gen“. Auch te Neues war von „Paul“ begeis­tert. Hilfe wird derzeit insbe­son­dere im Süd­su­dan (Hunger), Je­men (derzeit 500.000 Fälle von Chol­era) und Nordi­rak benötigt. Afri­ka ist ein Sch­w­er­punkt der Hilfe. Ac­tion Mede­or und die IHK haben da ein ge­mein­sames Ge­spräch­s­the­ma. Denn die IHK Mittler­er Nied­er­rhein ist Sch­w­er­punk­tkam­mer in NRW für den afrikanischen Konti­nent jen­seits der Sa­hara und berät Un­terneh­men aus NRW, die sich dort wirtschaftlich en­gagieren wollen.

Ausgabe 07/2017



WEITERE INHALTE

Action Medeor-Präsident Siegfried Thomaßen (li.) und Vorstandssprecher Bernd Pastors (re.) führen den IHK-Präsidenten Elmar te Neues (2. v.l.), und IHK-Hauptgeschäftsführer Jürgen Steinmetz durch die Lagerhallen (Foto: © action medeor)
Action Medeor-Präsident Siegfried Thomaßen (li.) und Vorstandssprecher Bernd Pastors (re.) führen den IHK-Präsidenten Elmar te Neues (2. v.l.), und IHK-Hauptgeschäftsführer Jürgen Steinmetz durch die Lagerhallen (Foto: © action medeor)